EHCV – EHCW: Die Ereignisse wiederholen sich

Erneut gibt der EHC Winterthur ein Spiel im Mitteldrittel her. Gegen weitgehend überlegene Visper werden den Winterthurern 10 Minuten zum Verhängnis.

Die Geschehnisse im Winterthurer Spiel finden erstaunliche Parallelen. Erneut sollten den Löwen einige Unkonzentriertheiten im zweiten Drittel Punkte kosten. Erstmals stand heute Abend der Bieler Nachwuchsstürmer Theo Beglieri auf dem Matchblatt. Der Start gelang den Gästen sehr gut. Gleich das erste Powerplay war von Erfolg gekrönt. Nelson Chiquet überlistete Torhüter Matteo Ritz aus spitzem Winkel. Allerdings sollte auch heute die Freude nicht lange währen. Die Walliser nahmen Torhüter Shiyanov die Sicht. So kamen die Gastgeber nach einem satten Schuss zum Ausgleich.

In der Anfangsphase des Mittelabschnitts folgten drei Treffer innert 43 Sekunden. Leider waren deren zwei dem EHC Visp vergönnt. Ein Doppelschlag innert 12 Sekunden liess die Visper im Skore davonziehen. Zwar verkürzte Barbei, was aber durch den immer noch schnellen Klasen sogleich korrigiert wurde. Den EHC Visp steht in dieser Saison ein erfahrenes Kader mit Spielern wie Klasen, Gähler, Weisskopf oder Forget zur Verfügung. Letzter erhöhte bis zur Pause dann im Powerplay auf 5-2.

Ein engagierter EHC Winterthur musste also erneut einem Rückstand nachrennen. So gelang den Winterthurern gleich zu Beginn des Schlussabschnitts ein weiterer Nadelstich durch Nelson Chiquet. Erneut liess dieser den Visper Torhüter nicht gut aussehen. Ein kleiner Funken Hoffnung kehrte zurück auf die Winterthurer Bank. Ein kurioser Treffer der Gastgeber liess dann aber die Hoffnungen platzen. Ein Abpraller von hinter dem Tor fand im Powerplay den Weg auf eine Visper Schaufel und den Weg ins Tor. Erneut müssen sich die Löwen mit der Tatsache auseinandersetzen, dass mässige 10 Minuten für die Entscheidung sorgten.

Leave a comment

Immer informiert

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Abonniere jetzt den Newsletter und erfahre mehr über den EHC Winterthur.

News, Spielvorschauen, Spielerinformationen und vieles mehr…
Mit unserem Newsletter verpasst du nichts mehr.