Home

next Game

weinfelden

 

vs

 ehcw 

SC Weinfelden

:

EHC Winterthur

Mittwoch 22.10.14   20:00 Uhr 

Eishalle Weinfelden

Spielplan RWW Radio

EHCW on Ice 14/15

Elite B: 3 Punkte aus dem Wochenende

Die Elite B konnte am Wochenende 3 Punkte aus den beiden Spielen holen und liegt damit immer noch auf dem 2. Zwischenrang in der Meisterschaft. Am Freitag wurde der SC Langenthal klar mit 7:3 besiegt. Im heutigen Spitzenspiel gegen die ZSC Lions verlor man nur knapp mit 2:3, wobei das Siegestor der Gäste erst in der letzten Minute fiel.

100 Chancen und kein Tor

Der EHC Winterthur verliert sein  MM44840 article
erstes Spiel in der laufenden Meisterschaft mit 0:1 nach Penaltyschiessen. Dabei hatte am Anfang der Partie nichts auf einen Punkteverlust hingedeutet. Die Löwen stürmten in gewohnter Manier auf das gegnerische Tor zu und es schien nur eine Frage der Zeit, wann der Pikes-Goalie das erste Mal hinter sich greifen muss. Welle um Welle rollte auf das Bollwerk der Pikes zu. Denn mehr als hinten Dicht und auf Konter lauern machten die Pikes nicht.

So endeten alle Drittel mit 0:0 und man musste in die Verlängerung. Da auch diese kein Tor hervorbrachte, musste das Penaltyschiessen entscheiden. Dort hatten die Thurgauer dann die besseren Nerven und holten sich den Extrapunkt.

Ein Spiel das nicht hätte verloren gehen müssen. Aber manchmal läuft es einfach nicht. Und die Verteidungsleistung und der Goalie der Gäste waren wirklich gut. Bereits am Mittwoch hat unser Team die Chance, es wieder besser zu machen. Da treffen die Löwen auf die Trauben aus Weinfelden.

5:1 gegen Buelach

Auch die Eisbären aus Bülach können die Löwen aus Winterthur nicht stoppen. Schon in der 2. Minute ging der EHCW durch Phillipp Aerni in Führung. In der 12. Minute doppelte Aerni nach, nachdem man bereits mehrere Hochkaräter vergeben hatte. Bülach schien den Start komplett verschlafen zu haben, wirkte lethargisch und ideenlos. Leider resultierten für Winterthur nicht mehr als die erwähnten 2 Tore aus dem Startdrittel.

Das Mitteldrittel war dann ausgeglichener. Bülach war aufgewacht. Die schwierigen Bedingungen in der "Eishalle" setzten dem Spielfluss jedoch merklich zu und so war es nicht verwunderlich, dass zwar auf beiden Seiten Chancen kreiert wurden, es aber kein Tor zu bejubeln gab. 

Das letzte Drittel startete mit einem Paukenschlag. Nach einem Fehler in der Winterthurer Abwehr konnte Bülach nach 13 Sekunden den Anschlusstreffer erzielen. Ein paar Minuten lang musste man gar den Ausgleich befürchten. In der 45. Minute stellte Joel Steinauer den alten Zwei-Tore-Abstand aber wieder her und die folgenden Strafen gegen Winterthur blieben ebenfalls folgenlos. Im Gegenteil. Winterthur drehte nochmals auf und so konnten Timon Vesely und Philip Beeler zum Schlussresultat von 5:1 einschiessen. Damit grüsst Winterthur weiterhin alleine von der Tabellenspitze.

presse Spielbericht im Landboten und Sport-fan.ch

Elite B: Heimsieg gegen Buelach

Die Elite B Junioren besiegen das Team aus Bülach mit 3:1. Die Zürcher Unterländer gingen in der 9. Minute in Führung, Winterthur konnte im gleichen Drittel ausgleichen. Gegen Ende des zweiten Drittels ging Winterthur dann in Führung und verteidigte diese bis zum Schluss. In der 60. Minute war die Sache mit dem dritten Tor für Winti dann definitiv klar. Winterthur belegt damit weiterhin den zweiten Zwischenrang in der Tabelle, hinter den ZSC Lions.

Weiterhin ungeschlagen

Auch die Chur Capricorns können den EHC Winterthur im Moment nicht vom Siegen abhalten. Mit 7:3 werden die Bündner wieder heimgeschickt. Dabei entschied erst das letzte Drittel die Partie endgültig. Winterthur ging schon in der 3. Minute durch Luca Homberger in Führung. Chur glich in der 14. Minute aus. Das Drittel endete 1:1. Kurz nach Wiederbeginn im 2. Drittel traf Joshua Theodoridis zur erneuten Führung. Nur drei Minuten später doppelte Anthony Staiger nach. Doch Chur kam im gleichen Drittel wieder auf 3:2 heran. Für einige Minuten dachte man, dass das Spiel auf die Seite von Chur kippen könnte. Remo Oehninger musste mehrmals sein ganzes Können zeigen, um den Ausgleich zu verhindern.

Das letzte Drittel lief dann wieder wie geschmiert. Kurz nach Wiederbeginn scorte erneut Luca Homberger. Dann trafen auch Jorden Gähler, Fabian Ziegler und Roman Wuffli zum Endresultat von 7:3. Insgesamt ein Spiel, das mit hohem Tempo und guter Powerplay-Konsequenz seitens Winterthur gespielt wurde.

presseSpielbericht auf Sport-fan.ch

Elite B: Chur nach Verlaengerung geschlagen

Das Elite B-Team entscheidet die Meisterschaftspartie gegen die Chur Capricorns in der Verlängerung mit 3:2. Nachdem Mirco Stuber das Score eröffnet hatte, glich Chur noch im Startdrittel wieder aus. Gegen Spielmitte legte der EHCW mit Adrian Wetli wieder vor. Doch im Schlussdrittel zog Chur erneut nach. Florian Huber setzte dem Spiel in der 63. Minute ein Ende und sicherte Winterthur die zwei Punkte.

Infos Swiss Ice Hockey Cup

Für den Swiss Ice Hockey Cup wurde ein neuer Bereich eingerichtet. So können alle wichtigen Infos direkt auf unserer Webseite abgerufen werden. Zu finden ist der Bereich unter der 1. Mannschaft (SIH Cup)

Am 5. November findet um 20.00 die erste Qualifikationsrunde für den Cup 15/16 auswärts gegen den morgigen Gegner, die Chur Capricorns, statt. Reserviert das Datum und begleitet unser Team an dieses wichtige Spiel.

 

Mirco Mueller gibt NHL Debuet

mirco nhlMirco Müller hat mit den San Jose Sharks sein NHL-Debüt gegeben und den amtierenden Stanley Cup Sieger Los Angeles Kings mit seinem Team gleich mit 4:0 besiegt. Müller erhielt fast 18 Minuten Eiszeit und wurde auch für Power- und Boxplays eingesetzt. Der EHC Winterthur ist stolz auf seinen ehemaligen Nachwuchsspieler. Wir wünschen ihm alles gute, viel Erfolg und eine unfallfreie Saison. 

Entscheid erst nach Penaltyschiessen

Unsere 1. Mannschaft kann das Meisterschaftsspiel in Biasca erst im Penaltyschiessen entscheiden. Das Schlussresultat von 2:1 entspricht nicht der Anzahl Chancen, die zahlreich vorhanden waren.

Winterthur begann mit hohem Tempo und kam in den ersten 20 Minuten immer wieder zu hochklassigen Gelegenheiten. Doch entweder fehlte die letzte Konsequenz oder Biascas Goalie Beltrametti verhinderte das Tor. In der 18. Minute musste Biasca dann doch den ersten Treffer hinnehmen. Anthony Staiger erzielte das 1:0. 

Das Mitteldrittel ist schnell erzählt. Biasca kam nun mehr aus der Verteidigerposition, konzentrierte sich aber insgesamt immer noch eher auf das Kontern. Genau diese Spielweise, mit welcher Winterthur oft Mühe hat. Lange passierte nichts, doch in der 40. Minute gelang den Tessinern dann doch der Ausgleich.

Im letzten Drittel spielte man auf beiden Seiten vorsichtiger. Keiner wollte das Spiel verlieren, weshalb dann auch die Verlängerung keinen Sieger hervor brachte. Erst im Penaltyschiessen fiel die Entscheidung zu Gunsten der Löwen. (mj)

Elite B: Im Penaltyschiessen verloren

Unser Elite B Team musste sich gegen den EHC Basel Sharks im Penaltyschiessen geschlagen geben. Dabei war man zur ersten Drittelspause noch 3:0 in Führung. Das 4:5 nach Penalty war erst nach dem 11. Schützen klar. Der EHCW kann den zweiten Zwischenrang in der Tabelle verteidigen aber die Konkurrenz rückt bedrohlich näher.

7:1 gegen Seewen

Seewen 1410 webWieder ein deutliches Resultat, das am Ende auf der Anzeigetafel stand. Gleich mit 7:1 wurde der EHC Seewen besiegt. Dabei dauerte es fast ein Drittel lang, bis Winterthur in Führung gehen konnte. Dies war aber auf die sehr defensive Spielweise der Innerschweizer und den ausgelassenen Tormöglichkeiten zuzuschreiben. Erst in der 15. Minute gelang Yannick Celio der Führungstreffer. 

Entscheidend waren dann die Treffer 2 und 3 in der 24. bzw. 26. Minute durch Jorden Gähler und Timon Vesely. Nun musste Seewen offener Spielen, was den Löwen weitere Torchancen ermöglichte. Doch es blieb beim 3:0. 

Ein weiterer Doppelschlag im letzten Drittel, in der 42. durch Philip Beeler und in der 43. Minute erneut durch Timon Vesely machte klar, wer heute Abend das Eis als Sieger verlassen würde. Nur wenig später trafen die Innerschweizer zum ersten Mal. Doch Fabian Ziegler und Fabian Hurter scorten zum Endresultat von 7:1.

presse Matchbericht auf Sport-fan.ch und im Landboten

Elite B: Sieg gegen Sharks

Winterthurs Elite B Junioren sichern den zweiten Zwischenrang in der Tabelle mit einem 4:2-Sieg gegen die Basel Young Sharks.

Kurzvideo zum Spiel

Einen kurzen Video-Bericht über das Cupspiel vom Mittwoch gibt es hier

Beeindruckende Leistung!

 MM46847

Der EHC Winterthur verliert das Cupspiel gegen den EV Zug mit 1:7. Die Leistung aber, welche die Löwen heute gezeigt hatten, ist absolut beeindruckend. Nach ein paar Minuten in welchem man sich etwas abtastete, verloren die Hausherren den Respekt und begannen anzugreifen. Man traute seinen Augen kaum aber in der 9. Minute gelang Yannick Celio der Führungstreffer. Und nicht, dass man danach in die Defensive versunken wäre, nein, die Löwen griffen weiter an und hätten das Score mehrmals fast ausgebaut. Kurz vor der Drittelspause wurde dem EVZ ein Penalty zugesprochen, den die Gäste mit Fabrice Herzog (Ex-Winterthurer!) sicher versenkten.

Auch im Mitteldrittel spielten die Teams auf Augehöhe. Chancen hüben wie drüben...wobei Winti teilweise die besseren hatte. Man stelle sich vor, das Mitteldrittel endete nur mit 1:0 für den EVZ. Winti war also immer noch dran.

Erst im letzten Drittel zollten die Löwen dem hohen Tempo Tribut. Es schlichen sich Fehler ein, die von den Gästen gnadenlos ausgenützt wurden. So musste Winterthur schlussendlich 5 Tore im Schlussabschnitt hinnehmen.

Zusammenfassend darf man sagen, dass wir einen tollen Abend mit sensationellem Winti-Eishockey erleben durften. An der tollen Stimmung hatten auch die über 2200 Zuschauer ihren Anteil, was fast ausverkauftes Haus bedeutete. Danke WINTI! 

presse Bericht im Landboten

Cup: Der EHCW hat nichts zu verlieren

Das Cupspiel vom kommenden Mittwoch aus der Sicht des Headcoach Markus Studer:

Studer web

Ein erstes Highlight der Saison 2014-15 steht unmittelbar bevor. Nach einem resultatmässig erfolgreichen Saisonstart trifft die 1.Mannschaft in 1/16-Final des Schweizer Cup auf den EV Zug. Ein Eishockeyleckerbissen also, ein Muss für jeden Winterthurer Eishockeyfan und  - freund. Natürlich ist Eishockey nicht Fussball und ein Coup wie in kürzlich der SC Buochs (2.Liga) gegen die Young Boys aus Bern im Fussball Cup gelandet hat ist eher unwahrscheinlich. Der EVZ ist nach einem grösseren Umbruch im Team und im Coachingstaff erfolgreich in die neue NLA Saison gestartet und gehört aktuell zu den Top Teams im Schweizer Eishockey.

 

Trotzdem, Sport ist unberechenbar und man weiss nie, was alles passieren kann. Jedenfalls sind die Spieler des EHC Winterthur „heiss“ auf das Spiel und wollen natürlich beweisen, dass der Unterschied der Ligen nicht ganz so gross ist, wie man im Allgemeinen zu denken pflegt. Es geht also nicht nur um die Ehre sondern sicher auch darum, Werbung für die eigene Liga und auch für die Arbeit des EHC Winterthur zu machen.

 

Und es ist seit langem wieder mal ein Spiel, in welchen der EHC Winterthur nichts zu verlieren und alles zu gewinnen hat. Ein Gefühl das man in der Meisterschaft nur selten hat, werden die Siege doch vom gesamten Umfeld erwartet und als normaler Alltag gewertet. Und wer weiss was alles möglich ist, wenn man ohne Druck aufspielen kann.

 

Man darf also gespannt sein, wie sich unser Team aus der Affäre ziehen wird. Und natürlich hoffen alle auf ein volles Haus, damit auch der Rahmen der Affiche gerecht wird. Tolle Stimmung und grosse Unterstützung verdienen sich die Spieler allemal und für alle die dabei sind, ist es sicher ein besonderes Erlebnis.

 

Also – HOPP WINTI – und alle in den Deutweg am Mittwoch  1. Oktober 2014 

 

 

Elite B: Spitzenspiel verloren

Unsere Elite B Junioren verlieren das Spitzenspiel gegen die ZSC Lions mit 1:5. Dies, obwohl der EHCW in Führung gegangen ist. Damit ist das Team auf den dritten Zwischenrang in der Tabelle abgerutscht. 

Elite B: Niederlage gegen Langenthal

Erste Niederlage des Elite B-Teams in der laufenden Saison: Gegen den SC Langenthal hat es nicht gereicht. Trotz einer 2:0-Führung musste man schlussendlich ein 2:4 zulassen. Damit musste man die Tabellenspitze den ZSC Lions alleine überlassen. Der EHCW liegt aber dahinter auf dem zweiten Zwischenrang. Heute kommt es zur Direktbegnung mit ebendiesem ZSC.

Sieg in Bellinzona

Die erste Mannschaft holt die nächsten drei Punkte. Das Resultat lautet zum Schluss zwar 4:1 für Winterthur, doch so klar war die Sache nicht. Bis zur 33. Minute musste man sich gedulden, bis Philp Aerni das Score eröffnete. Sechs Minute später erhöhte Philipp Loser auf 2:0. Mit diesem Resultat ging man in die 2. Pause. Nur kurz nach Wiederbeginn im Schlussdrittel gelang Bellinzona der Anschlusstreffer und fast wäre auch der Ausgleich gefallen, denn Bellizona erhielt einen Penalty zugesprochen. Der Schütze konnte diesen aber nicht verwerten. Dafür traf Joshua Theodoridis in der 53. und Luca Homberger in der 59. Minute zum Schlussresultat. Das Spiel fand vor der traurigen Kulisse von 40 Zuschauern statt. Nun wird sich das Team auf das Cupspiel vom kommenden Mittwoch vorbereiten, wo der EV Zug zu Gast im Deutweg sein wird.

Cupspiel EHCW - EV ZUG: jetzt Tickets sichern

In einer Woche steht unser Team einer der grössten sportlichen Herausforderungen in der Clubgeschichte gegenüber: Das Cupspiel gegen den A-Ligisten EV Zug. Ein Spiel, das man auf keinen Fall verpassen darf.

Das Ticket kann ganz bequem via Ticketcorner gekauft und sogar zu Hause ausgedruckt werden. Warum an der Abendkasse anstehen, wenn es einfacher geht. Hier gehts zum Ticket

 

Elite B: weiterer Sieg

Die Elite B Junioren haben erneut gewonnen. Sie schlagen den EHC Bülach mit 5:3, nachdem sie zweimal einen Zweitore-Rückstand aufholen mussten. 

Erfolgreicher Start in die neue Saison

Der Start in die neue Saison ist geglückt. Mit einem 6:0 wurde der ehemalige Angstgegner Arosa besiegt. Das erste Drittel endete nur mit 1:0 für unser Team, obwohl mehr drin gelegen wäre. Eric Geiser war in der 6. Minute erfolgreich. Im zweiten Drittel konnten wir dann gleich 5 Treffer verbuchen. Erneut Geiser, zweimal Ziegler, Aerni und Loser hiessen die Torschützen. Im letzten Abschnitt konnten wir keinen Torerfolg mehr verbuchen. Einerseits verteidigte Arosa vehement, andererseits nahm der EHCW etwas Tempo aus dem Angriff. Der Sieg geht klar in Ordnung auch in dieser Höhe. (mj)

Elite B startet mit einem Sieg in die neue Saison

Unsere Elite B Junioren konnten sich im ersten Spiel der neuen Saison auswärts gegen den EHC Chur mit 3:2 durchsetzen. Sie sind damit gut in die neue Qualifikationsrunde gestartet. Bereits morgen Sonntag, geht es um 17:45 mit dem Heimspiel gegen den EHC Bülach weiter.

Interview mit Luca Homberger

Sport-fan.ch hat Luca Homberger zum Saisonstart befragt: Interview
homberger

Start in die Saison 2014/15

Morgen gehts los! Das Team hat die Vorbereitung abgeschlossen und fiebert nun dem Meisterschafts-Start entgegen. Schon lange durfte man nicht mehr so gespannt sein, wie die Mannschaft in die Saison einsteigt. Konnten sich die neuen Spieler integrieren, passen die Spielzüge, wie tritt der Gegner auf? Viele Fragen auf die wir schon morgen erste Antworten erhalten. 

Das Team ist bis auf den neuen Captain, Michel Grolimund, vollzählig. Michel muss sich leider an der Schulter operieren lassen und fällt mehrere Wochen aus. Wir wünschen ihm von hier aus schnelle und gute Genesung!

Wir dürfen also gespannt sein, welchen EHC Winterthur wir morgen auf dem Eis sehen werden. Kommt morgen um 17:30 in die Eishalle und überzeugt euch selber!

Bericht Landbote

Winterthur holt 3. Platz

Im kleinen Final des 4-Mannschaften-Turniers gewinnt der EHCW gegen den EHC Wiki-Münsingen mit 6:4. Dabei war die Partie resultatmässig lange ausgeglichen und man musste ein ähnliches Szenario wie gestern geben Franches-Montagnes befürchten. In der Schlussphase drehten die Löwen jedoch auf und schossen in den letzten sieben Minuten drei Tore, zwei davon in der 60. Minute. 

In der Finalpartie bodigte der EHC Dübendorf den HC Franches-Montagnes gleich mit 8:2 und gewinnt damit dieses Turnier.

Winterthur spielt um den 3. Platz

Bis ins Penaltyschiessen musste man sich gedulden, bis der Sieger des heutigen Spiels zwischen dem Heimteam und den Gästen aus der Romandie feststand. Nach 3 Dritteln und der Verlängerung stand es 2:2. Das Penaltyschiessen entschied dann der HC Franches Montagnes für sich und steht damit morgen gegen den EHC Dübendorf im Final. Dieser hat den EHC Wiki-Münsingen mit 5:2 besiegt. Gegen eben diesen EHC Wiki-Münsingen spielt unsere Mannschaft morgen um 17:00.

Impressionen aus dem Trainingslager 2014

Die erste Mannschaft weilt seit letztem Samstag in Wolkenstein, im Südtirol im Trainingslager. Nach vier intensiven Trainings stand am Montag-Nachmittag ein Team-Event auf dem Programm in welchem sich das Team im Mountainbiken in den Bergen der Dolomiten erfolgreich versuchte. Der Event diente in erster Linie dem Team-Zusammenhalt und dem Spass. Nun geht es noch bis am Mittwoch mit drei weiteren Eis-Einheiten weiter. Wir freuen uns breits jetzt schon auf das kommende Spiel vom Freitag in welchem die einstudierten Taktiken umgesetzt werden können.

Foto trainingslager14 web

Datumsfehler im Landboten

Im Landboten von heute ist unter dem Hinweis "Sport Agenda" eingetragen, dass das Eishockey-Turnier im Deutweg stattfindet. Dies ist ein Fehler. Das Turnier findet erst nächsten Freitag/Samstag (12./13.09.) statt, wie auf unserer Homepage vermerkt.

Neue Nachwuchs-Webseite

Für alle, die sich schon gewundert haben, warum der Nachwuchsbereich auf der Webseite in den letzten Tagen nicht aktualisiert worden ist. Hier ist die Erklärung: Wir haben den Nachwuchsbereich auf einer neuen Seite aufgebaut, um so mehr Platz für unsere Zukunft zu haben. 

Die Seite ist noch nicht fertig, wird aber laufend weiter ausgebaut. Wir freuen uns auf Feedbacks, Inhalte aber auch Kritik, um laufend noch besser zu werden. Mitteilungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Elite B bleibt auf der Hauptseite. Die Wochenpläne werden auf beiden Seiten aktualisiert.

Die Seite ist wie folgt zu erreichen: www.nachwuchs.ehc-winterthur.ch (oder der Link über den Nachwuchs)

Thun geschlagen

Mit 3:0 verabschiedet der EHCW die Gäste aus Thun. Der Sieg war klar verdient und auch wenn noch nicht alles 100%-ig zusammenepasste, war das Tempo beeindruckend. Das Spiel kam schon recht nahe an ein Meisterschaftsspiel heran und man darf gespannt sein auf das Turnier mit den Regionalmeistern und Winterthur am 12./13.09. Das wird ein richtiger Gradmesser für den Formstand unserer neuen jungen Mannschaft.

Tickets Swiss Ice Hockey Cup ab sofort erhaeltlich

cup logo

Tickets für das Cupspiel am 1. Oktober 2014 gegen den EV Zug können ab sofort via Ticketcorner bestellt werden. Die Preise sind

CHF 30.- für Erwachsene
CHF 20.- für Rentner/IV
CHF 15.- für Jugendliche von 10 - 18 Jahre

Es ist freie Platzwahl. Die Anzahl Tickets ist begrenzt.

LINK ZUM TICKETCORNER

Saisonkarten und allfällig damit verbundene Sitzplatzreservationen sind gültig.

Klotens Elite A geschlagen

Das Team um Headcoach Markus Studer hat den heutigen Test gegen die Elite A Junioren der Kloten Flyers erfolgreich abgeschlossen. Mit 3:2 konnten die Flyers geschlagen werden. Vieles passte bereits zusammen und das Team macht einen fitten Eindruck. Am Mittwoch geht es zu Hause gegen den EHC Thun und danach ins Trainingslager. (mj)

Lustenau besiegt

Gleich mit 8:2 wurden die Gäste aus Österreich besiegt. Dabei waren 8 verschiedene Torschützen auf Seiten von Winterthur zu notieren. Die eingeübten Abläufe waren schon gut erkennbar und die harte Arbeit in der Vorbereitung zahlt sich langsam aus. Selbstverständlich gab es aber auch Szenen, die noch Verbesserungspotential haben. Morgen warten die Elite A Junioren der Kloten Flyers auf uns. 

Die 3. Vorbereitungswoche

Auch die dritte Woche bedeutete für das Team ein hartes und intensives Trainigsprogramm. In den vergangenen Tagen wurde vor allem am System gefeilt. Zum Abschluss und auch als Test, ob das Geübte schon sitzt, stehen am Wochenende zwei weitere Testspiele auf dem Programm: am Samstag zu Hause gegen den EHC Lustenau, am Sonntag in Kloten gegen die Elite A Junioren der Kloten Flyers. 

Sieg gegen die Pikes

Nach der Niederlage im ersten Testspiel, konnte Markus Studers Team heute einen 7:1 Erfolg gegen die Pikes EHC Oberthurgau verbuchen. Das Zusammenspiel funktionierte nach der zweiten Trainingswoche schon vie besser und die neuen Spieler haben sich bereits gut ins Team integriert. Nun geht es mit Elan in die dritte Vorbereitungswoche, an deren Ende 2 weitere Testspiele stehen. Einerseits am Samstag gegen den EHC Lustenau (Österreich) zu Hause und am Sonntag auswärts gegen die Elite A Junioren der Kloten Flyers.
presse
Bericht auf Sport-fan.ch

Ein Rueckblick mit Ausblick

Die zweite Vorbereitungswoche neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Auch in dieser Woche konnte die 1. Mannschaft einen weiteren Schritt in Richtung Saisonstart machen. Die Spieler steigerten sich immer mehr und legen schon ein sehr hohes Niveau an den Tag. Auch die Integration der neuen Spieler und die Zusammensetzung der Linien konnte voran getrieben werden und das Zusehen macht schon viel Freude. Zum Abschluss der lehrreichen zweiten Vorbereitungssession steht diesen Samstag ein Spiel gegen den Liga-Konkurrenten Pikes EHC Oberthurgau auf dem Programm.
 
Um 17.00 Uhr startet die Partie in Romanshorn. Mit diesem Spiel können sicherlich erste Schlüsse über den Stand der Vorbereitung ziehen. Kommen sie nach Romanshorn und unterstützen sie unsere Mannschaft. Hopp Winti!!

Testspiel im Penaltyschiessen verloren

Das Spiel gegen den EHC Basel Kleinhüningen ging leider nach einer guten Leistung mit 4-3 n.P. verloren. Nach einer 1-0 Führung im 1. Drittel durch Neuzugang Timon Zuber erhielt der EHCW nach Scheibenverlusten in der Offensivzone zwei Gegentore. Nach dem 2. Drittel stand es 2-1 für den EHC Basel. Im letzten Drittel schaltete der EHCW wieder einen Gang höher und schoss durch Pascal Rieser das 2-2. Nach einer Unkonzentriertheit in der eigenen Zone geriet der EHCW einmal mehr in Rückstand. 5 Minuten vor Schluss erzielte Joshua Theodoridis nach sehr gutem Kampf der ganzen Linie den 3-3 Ausgleich. Trotz der Niederlage nach Penalties darf der EHCW sehr zufrieden mit der Leistung und der Neueingliederung der neuen Spieler nach nur einer Trainingswoche sein. (mb)

Die 1. Mannschaft startet morgen in die Eissaison

1. Testspiel gegen den EHC Basel KLH
 
Nach der ersten sehr guten Trainingswoche steht morgen das erste Testspiel der 1. Mannschaft gegen die 1. Liga Mannschaft des EHC Basel KLH in Basel auf dem Programm.
 
Die Jungs fühlten sich während der ersten Trainingswoche auf dem Eis immer wohler und haben schon ein ganz ansprechendes Spielniveau an den Tag gelegt. Nicht ganz selbstverständlich, wenn man bedenkt, wie viele neue Spieler ins Team integriert werden müssen.
Nun freuen wir uns aufs erste Spiel, da dies bereits eine sehr gute Möglichkeit ist um sich an den Spielrythmus zu gewöhnen zumal der EHC Basel bereits mehrere Testspiele in dieser Saison absolviert hat.
  
Liebe Fans kommt nach Basel und unterstützt den EHC Winterthur während dem ersten Testspiel der Saison 2014/2015. Hopp Winti.

Impressionen des ersten Eistrainings

Nun geht es wieder so richtig los! Unsere 1. Mannschaft legte im gestrigen Eistraining den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2014/2015.
 
Bis auf wenige Ausnahmen waren alle Spieler anwesend. Etliche Akteure trugen zum ersten Mal das Trikot der Löwen. Im ersten Eistraining  ging es vor allem darum, sich wieder auf dem Eis zurecht zu finden und die neuen Ausrüstungsgegenstände anzupassen. 
 
Es war eine sehr gelungene Session, die allen Lust auf mehr gemacht hat. 
 
    

EHCW-Erfolg auf dem Rasen

Die 1. Mannschaft schlägt den HC Rychenberg am heutigen Fussball-Freundschaftsspiel mit 5:4. Matchwinner war dabei Neuzugang Timon Vesely mit 3 Toren und 2 Assists. 

Ein Dank geht an die treuen Fans, welche unsere Jungs heute auch neben dem Eis unterstützt haben. (mj)

Plauschspiel in der Vorbereitungsphase

Unsere 1. Mannschaft wird am kommenden Freitag, 08.08.14 um 20:00 Uhr gegen den HC Rychenberg ein Fussballmatch austragen. Das Spiel wird auf dem Fussballplatz Deutweg stattfinden. Wer also die Spieler live in einer mal anderen Sportart sehen will, am Freitag ab auf den Deutweg.

Weitere Kadermutationen

Das Kader der 1. Mannschaft formt sich weiter: 

Die erfahrenen und teils langjährigen EHCW-Spieler Andreas Perret, Marco Tanner und Martin Wichser werden das Team um Markus Studer verlassen. Gründe sind die Vereinbarkeit zwischen Sport und Beruf, welche leider nicht mehr problemlos zu bewältigen war.

Sportchef Erwin Füllemann vermeldet aktuell folgende Vertragsunterzeichnungen:

Joshua Theodoridis (Stürmer, Basel Sharks)
Nigel Wollgast (Verteidiger, EHC Kloten Elite)
Michel Tonndorf (eigene Elite)

Man darf gespannt sein, wie sich das stark verjüngte Team in der Meisterschaft schlagen wird. (mj)

Spielplan 2014/15 definitiv

Der Spielplan für die 1. Liga-Qualifikationsrunde ist definitiv und aufgeschaltet. Der EHC Winterthur startet am Samstag 20.09.14 um 17:30 zu Hause gegen den EHC Arosa. Den Spielplan findet man hier

Die Daten für die Testspiele werden noch bekannt gegeben.

Attraktiver Gegner im Schweizer Cup

Das Losglück war uns wohlgesonnen: Der EHC Winterthur trifft am 1. Oktober im Swiss Ice Hockey Cup auf den EV Zug. Damit haben wir einen attraktiven Gegner aus dern NLA im 1/16-Final. Details zum Spiel folgen, sobald bekannt.

Transfers Saison 2014/15

Team Saison 2014/15

 Team1 web

Folgende Transfers/Mutationen können aktuell gemeldet werden:

Abgänge
Brenno Zucchetti (EHC Bülach)
Alain Rüfenacht (EHC Bülach)
Kevin Eggimann (EHC Bülach)
Mattia Guidotti (EHC Dübendorf)
Rafael Geiser (Rücktritt)
Steven Füglister (Rücktritt)
Marco Thaler (EHC Frauenfeld)
Andreas Perret (Rücktritt)
Marco Tanner (Rücktritt)
Martin Wichser (?)


Zuzüge
Timon Vesely (EHC Dübendorf)
Fabian Ziegler (EHC Arosa)
Fabio Haller (HC Thurgau)
Philipp Aerni (SC Herisau)
Timon Zuber (Elite EHC Kloten)
Joshua Theodoridis (Basel Sharks)
Nigel Wollgast (Kloten Elite)
Michel Tonndorf (Elite EHC Winterthur)

Weitere Veränderungen werden bekannt gegeben, sobald sie fix sind.