HCT – EHCW: Knappe Niederlage im Osten

Mit einem knappen Kader lässt sich der EHC Winterthur in Weinfelden nicht unterkriegen und wehrt sich stark gegen stürmische Thurgauer. Nach 60 Minuten resultiert aber eine knappe 3-4 Niederlage.

Was kann von einer Mannschaft erwartet werden, die seit einiger Zeit personell am Limit läuft? Die Antwort boten die Winterthurer Löwen heute auf dem Eis. Ja man konnte gar 1-0 in Führung gehen. Und nach dem folgenden Rückstand gelang gar der Ausgleich zum 2-2. Dies kurz vor Schluss. Jedoch konnte man das Momentum des Ausgleichstreffers erneut nicht nutzen. 90 Sekunden erzielten die Gastgeber das Game Winning Goal durch Etter. Letztlich mussten die Eulachstädter die Heimreise ohne Punkte antreten.

Aufgrund der vielen Verletzten ist die Personaldecke aktuell sehr dünn. Umso höher ist der Fast-Effort heute Abend zu werten. Nun gilt es, sich möglichst schnell zu erholen. Am Dienstagabend wartet mit dem HC La Chaux-de-Fonds bereits der nächste starke Gegner.

Leave a comment

Immer informiert

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Abonniere jetzt den Newsletter und erfahre mehr über den EHC Winterthur.

News, Spielvorschauen, Spielerinformationen und vieles mehr…
Mit unserem Newsletter verpasst du nichts mehr.