EHCW – TI ROCKETS: (Fast) nicht für die Geschichtsbücher

Captain Anthony Staiger kürte sich heute Abend zum EHCW-Rekordspieler. Die Leistung des Teams blieb letztlich deutlich hinter den Erwartungen.

Vor der Partie wurde Captain Anthony Staiger für seine 391. Partie als EHCW-Rekordspieler geehrt. Die Begegnung nahm danach allerdings keinen feierlichen Verlauf. Bereits nach 90 Sekunden lagen die Gäste aus Biasca in Führung. Danach war es ein zähflüssiges Spiel ohne grosse Winterthurer Beteiligung. Die Löwen wirkten lethargisch. Leben kam erst am Schluss in die Partie. Doch ein Winterthurer Treffer wollte nicht mehr gelingen.

Die zum Leben erwachten Löwen waren nach der Pause wieder wie ausgewechselt. Meist einen Schritt zu spät, wollte auch im Mittelabschnitt nichts gelingen. Den Gästen gelang in der 26. Minute gar ein weiterer Treffer. Zum allem Unglück kam hinzu, dass sich Torhüter Shiyanov kurz vor Spielmitte verletzte und durch Niels Riesen ausgewechselt wurde. Das Team wurde so noch zusätzlich verunsichert. Nebst einem weiteren Gegentreffer zum 0-3 kassierte das Team diverse Strafen, welche den Spielfluss hemmten.

Auch im Schlussabschnitt wollte keine Spielfreude aufkommen. Die Gäste aus dem Tessin verwalteten den Vorsprung, während Winterthur sich mühte. Nach 60 Minuten endete der Abend mit einem deutlichen 0-4. Eine Leistung, welche letztlich auch keine Punkte verdient hätte. Ausgerechnet am heutigen Rekord-Abend.

Leave a comment

Immer informiert

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Abonniere jetzt den Newsletter und erfahre mehr über den EHC Winterthur.

News, Spielvorschauen, Spielerinformationen und vieles mehr…
Mit unserem Newsletter verpasst du nichts mehr.