EHCW – HCT: Minimaler Lohn für starke Leistung

Der EHC Winterthur und die Gäste aus dem Thurgau bieten den zahlreichen Zuschauern gute Unterhaltung. Die Partie wird erst im Penaltyschiessen zu Gunsten der Gäste entschieden.

Nach der Weihnachtspause machte der HC Thurgau seine Aufwartung zum Derby in der Deutweg-Halle. Das Spiel lockte in der Altjahreswoche auch wieder einige Zuschauer mehr an. Das Spiel startete flott und bot den Zuschauern gute Unterhaltung. Es dauerte nicht lange und die Scheibe lag ein erstes Mal im Thurgau Tor. Wilkins sorgte nach 77 Sekunden für die Winterthurer Führung. Die Eulachstädter spielten danach engagiert und solide. Jedoch konnte der Schwung über das Drittel nicht mitgenommen werden. Zunehmend fanden die Thurgauer Gäste die Oberhand. Dies mündete in der 12. und 17. Minute in der Gästeführung.

Das zweite Drittel erhielt zunehmend etwas Derby-Charakter, da sich beide Teams immer weniger schenkten. Dennoch blieb die Fehlerquote auf beiden Seiten tief. Die grossen Chancen waren vermehrt den Gästen zuzuschreiben. Winterthur spielte in der Verteidigung solide, fand aber vorne kein Mittel um den Druck auf Torhüter Janett hoch zu halten. Das Drittel endete torlos.

Der dritte Abschnitt bot gleich zu Beginn beste Unterhaltung für beide Seiten. Zunächst gelang den Winterthurern der Ausgleich im Powerplay durch Marc Steiner. Leider schaffte es der EHC Winterthur nicht, das Momentum zu seinen Gunsten zu nutzen. Nur 40 Sekunden später jubelten bereits die Gäste wieder. Der Rückstand für Winterthur umso ärgerlicher, da die Verteidigung die Scheibe nicht wegarbeiten konnte. Die Dramaturgie steigerte sich über das gesamte Drittel. Gegen den Schluss hin drückten die Winterthurer auf den Ausgleich fanden aber ihr Glück nicht. Es waren schliesslich die Gäste, welche die passende Option boten. Eine Strafe kurz vor Schluss wussten die Eulachstädter erfolgreich auszunutzen. Staiger traf 10 Sekunden vor Schluss.

In der Verlängerung wogte die Partie hin und her. Ein Treffer der Thurgauer wurde gar aberkannt. So fand die Partie im Penaltyschiessen ihr Ende. Das bessere davon behielten die Gäste für sich. Winterthur bot eine starke Leistung, wurde aber nur mit einem Punkt belohnt.

Leave a comment

Immer informiert

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Abonniere jetzt den Newsletter und erfahre mehr über den EHC Winterthur.

News, Spielvorschauen, Spielerinformationen und vieles mehr…
Mit unserem Newsletter verpasst du nichts mehr.