EHCW – HCC: Steigerungslauf ohne Lohn

Als ersten Gegner nach der Nati-Pause empfing der EHCW heute Abend den Tabellenzweiten La Chaux-de-Fonds. Der EHC Winterthur steigerte sich im Verlauf der Partie deutlich, musste aber die Punkte dem Gegner überlassen.

Den Start in die Partie hatten sich die Löwen wohl anders vorgestellt. Zwar schien in den Anfangsminuten der Start gut zu gelingen, aber ehe man sich versah, lagen die Winterthurer mit zwei Längen hinten. Ein platzierter Schuss ins weite Eck und ein unglücklicher “Bogenpuck” fanden den Weg ins Winterthurer Tor. Der Favorit aus La Chaux-de-Fonds spielte im weiteren Verlauf gekonnte seine Stärken aus. Eine davon ist Effizienz. So auch heute Abend. Ein drittes Tor im Powerplay sollte für die Gäste noch folgen.

Das zweite Drittel stand unter dem Eindruck eines unglücklichen Zusammenpralls mit der Bande des HCC-Spielers Axel Andersson. Der Verteidiger wurde nach langer Pflege auf der Bahre ins Spital transportiert. Die Spieler schienen danach etwas die Pace aus der Partie zu nehmen. Dies kam dem Heimteam gelegen. Die Löwen fanden besser ins Spiel und konnten in der 35. Minute auch noch einen Torerfolg verbuchen. Matt Wilkins liess sich alleine vor Torhüter Östlund die Chance nicht nehmen, um sein Team wieder ins Spiel zu bringen.

Für das Schlussdrittel forderte Verteidiger Schüpbach im Pauseninterview das Fernbleiben von der Strafbank. Dies gelang weitestgehend. Dies wirkte sich auf das Spiel aus. Winterthur fand je länger je besser ins Spiel und verwies den Gast in seine Schranken. Kurz vor Schluss erzielte Ramel den zweiten Treffer für den EHCW. Leider kam dieser Treffer zu spät. Als einziges Mittel konnte nur noch der Torhüter durch einen weiteren Feldspieler ersetzt werden. Der HCC nutzte dies zum entscheidenden 4-2. Winterthur hätte aus diesem Abend mehr herausholen können, hätte man so gespielt wie im Schlussabschnitt.

Leave a comment

Immer informiert

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Abonniere jetzt den Newsletter und erfahre mehr über den EHC Winterthur.

News, Spielvorschauen, Spielerinformationen und vieles mehr…
Mit unserem Newsletter verpasst du nichts mehr.