EHCW – EHCO: Knappe Niederlage gegen den Leader

Zum drittletzten Heimspiel der Saison empfing der EHCW den Leader aus Olten. Im Tor konnten die Löwen erneut auf die Dienste von Joren van Pottelberghe zählen. Sein Können war gegen die Oltner besonders gefragt.

Winterthur präsentierte sich in den Startminuten aktiv und kam bereits kurz nach Beginn zu Chancen. Olten seinerseits muss in der Schlussphase der Saison aufpassen, dass die Leaderposition nicht noch verloren geht. Kurz nach Drittelsmitte schien der Weg für die Gäste in die falsche Richtung zu gehen. Jayson Ren brachte die Winterthurer mit einem sehenswerten Treffer in Führung. Es schien wie ein Weckruf für die Powermäuse zu wirken. Innert drei Minuten fassten die Gastgeber drei Strafen welche der EHC Olten alle auszunutzen wusste. Nach gelungenem Start mussten die Winterthurer den Gang in die Pause mit einem 1-3 Rückstand antreten.

Nach der deutlichen Ansage der Oltner im Startdrittel hielten sich die Winterthurer im Mittelabschnitt zurück. Dies führte zu mehr Räumen für die Gäste und erhöhte den Druck auf das Tor von Joren van Pottelberghe. Dieser konnte im Mitteldrittel seinen Kasten rein halten. Auf der Gegenseite war aber auch für die Löwen nichts zu holen. Zaetta im Gästetor blieb ebenfalls schadlos.

Im Schlussdrittel war der EHC Winterthur mehrere Male nahe am zweiten Treffer. Die Oltner Hintermannschaft blieb aber Herr der Lage. Bis 80 Sekunden vor Ende doch noch der Anschlusstreffer durch Wilkins gelang. Winterthur ersetzte den Torhüter durch einen weiteren Feldspieler. Dies liess sich Olten nicht nehmen und erzielte den siegbringenden vierten Treffer.

Leave a comment

Immer informiert

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Abonniere jetzt den Newsletter und erfahre mehr über den EHC Winterthur.

News, Spielvorschauen, Spielerinformationen und vieles mehr…
Mit unserem Newsletter verpasst du nichts mehr.