EHCO – EHCW: Dagegen gehalten

Vor den Weihnachtsfeierlichkeiten reisten angezählte Löwen zu den Powermäusen aus Olten. Die Löwen schlugen sich einigermassen beachtlich. Nach 60 Minuten resultierte allerdings eine weitere Niederlage.

Es war nicht davon auszugehen, dass die Oltner vor Weihnachten Geschenke verteilen würden. Ganz im Gegenteil, es waren die Winterthurer, die den Dreitannenstädtern die Präsente überreichten. Erneut erwischte das Team einen unglücklichen Start. Bereits nach 150 Sekunden lagen die Eulachstädter mit zwei Toren hinten. Darunter ein äusserst unglückliches Tor, welches Niels Riesen von hinter seinem Gehäuse kassierte. Danach blieben die Gastgeber zwar überlegen, ohne jedoch weitere Treffer zu markieren.

Im Mittelabschnitt erwischte der EHC Winterthur für einmal einen guten Start. In der 24. Minute konnte Haldimann alleine vor dem Oltner Torhüter Zaetta reüssieren. Die gute Ausgangslage konnte vom EHCW leider nicht ausgenutzt werden. Der Leader der Swiss League spielte zu abgeklärt. Bis Drittelsende gelangen den Oltner zwei weitere Treffer.

Heute Abend liessen sich die Löwen vom Rückstand nicht unterkriegen. Mit viel Wille hielten die Winterthurer dagegen. Ein sehenswerter Treffer von Aaro Törmänen brachte wieder Hoffnung auf die Winterthurer Bank. Leider waren die Kraftreserven nicht mehr genügend gross um den Gastgebern gefährlich werden zu können. Der fünfte Treffer, diesmal ins leere Tor beendete einen Winterthurer Abend, der sich zwar nicht so schlecht liest, jedoch auch keine Punkte einbrachte.

Leave a comment

Immer informiert

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Abonniere jetzt den Newsletter und erfahre mehr über den EHC Winterthur.

News, Spielvorschauen, Spielerinformationen und vieles mehr…
Mit unserem Newsletter verpasst du nichts mehr.