Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


agiba logo 200x100

 

BAM GeckoSilber Standorte hoch 1

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100


Für die kommende Saison 2019/20 kann der EHC Winterthur weitere Kadermutationen vermelden. Nebst Vertragsverlängerungen werden auch neue Spieler die Eulachstädter verstärken.

Die EHC Winterthur Sport AG hat den Vertrag mit Jari Allevi um ein weiteres Jahr verlängert. Der 24-jährige Stürmer wird auch in der kommenden Saison für Winterthur spielen. Der Rechtsschütze kam in der letzten Spielzeit auf 36 Spiele und 9 Skorerpunkte.


Mit Mischa Bleiker kommt ein 19-jähriges Talent vom HC Davos zum EHC Winterthur. Der kräftige Stürmer war mit 17 Toren und 29 Assists in 36 Spielen der sechstbeste Skorer der Elite A Junioren und unterschrieb für ein Jahr. In seinem ersten National League-Spiel mit dem HC Davos konnte Bleiker sein 1. Tor in der obersten Liga erzielen.

Ebenfalls für ein Jahr hat Marks Lazarevs von den GCK Lions unterschrieben. Der 23-jährige Powerflügel verstärkt die Offensive von Headcoach & Sportchef Michel Zeiter. Lazarevs gehörte auch der U20- Nationalmannschaft von Lettland an.

In der Verteidigung verpflichtet der EHC Winterthur Yannick Hänggi vom HC Thurgau. Der 23-jährige gilt als sehr solider Verteidiger mit viel Potenzial und erreichte diese Saison mit den Thurgauern den Playoff-Halbfinal in der Swiss League.

Von den eigenen Elite B Junioren unterschrieb Claudio Forrer für ein Jahr. Das 19-jährige Eigengewächs sammelte die letzte Saison in der 1. Mannschaft erste Erfahrungen. Mit Forrer unterzeichnet bereits der dritte Spieler von den eigenen Elite Junioren einen Vertrag bei der 1. Mannschaft.

 

 

Der EHC Winterthur verlängert mit Michael Roos um 1 Jahr.

 

Michael Roos wird seine 3. Saison beim EHCW in Angriff nehmen. Der 28-jährige Verteidiger kam letzte Saison auf 4 Tore und 14 Assists und war somit der produktivste Abwehrspieler seines Teams.

 

 

Für die kommende Saison 2019/20 kann der EHC Winterthur weitere Kadermutationen vermelden. Nebst Vertragsverlängerungen werden auch neue Spieler die Eulachstädter verstärken.

Die EHC Winterthur Sport AG hat den Vertrag mit Captain Reto Kobach um ein weiteres Jahr verlängert. Kobach kam vor 2 Jahren vom EHC Olten nach Winterthur. Der 39-jährige Verteidiger wird mit seiner grossen Erfahrung weiterhin ein wichtiger Faktor in der Defensive des EHCW sein.

Von den eigenen Elite B Junioren sind Joel Sigg (Jg. 99) sowie Marcel Raggi (Jg. 99) mit einem 1-Jahresvertrag ausgestattet worden.

Im Sturm konnte Headcoach und Sportchef Michel Zeiter den Stürmer Silvan Hess für die Saison 2019/20 mit einen 1-Jahresvertrag verpflichten. Hess absolvierte bereits diese Saison 27 Spiele für den EHC Winterthur und fiel durch seinen unermüdlichen Einsatz auf. Der 22-jährige bestritt zuvor 178 Spiele für den SC Langenthal.

Ebenso kehrt Patrick Zahner (Jg.97) vom EHC Chur (MySports League) zurück zum EHC Winterthur und unterschrieb für ein Jahr. In der vergangenen Saison war Zahner mit 12 Toren und 10 Assists der beste Skorer seines Teams. Der kräftige Flügel war in der Saison 2017/18 beim EHC Kloten unter Vertrag und spielte mehrheitlich für das Team der Eulachstädter.

Mit Ramon Diem (Jg.94) verpflichtet der EHC Winterthur einen neuen Stürmer vom EHC Bülach (MySports League). Diem absolvierte in der Swiss League bereits 229 Partien für die GCK Lions und den EHC Olten. Bei diesen Teams verbuchte er 32 Tore und 54 Assists.

 

 

Tore und Assists für den Eishockeynachwuchs. Jared Gomes ist der PostFinance Top Scorer 2019 des EHC Winterthur.

 

Jared Gomes wurde am Dienstagnachmittag am Hauptsitz von MySports für seine Scorer-Qualitäten geehrt. Gomes erzielte in der abgelaufenen Qualifikation 28 Scorerpunkte und sammelte damit CHF 5'600.- für den Nachwuchs des EHC Winterthur. Jedes Tor und jeder Assist sind PostFinance in der Swiss League CHF 200.- wert. Insgesamt haben die 11 Top Scorer der Liga CHF 95’600.- für den clubeigenen Eishockeynachwuchs erspielt. PostFinance verdoppelt diesen Betrag und überweist somit CHF noch einmal CHF 95'600.- an die Schweizer Junioren Nationalmannschaften.

 

Herzlichen Dank an PostFinance für die grosszügige Unterstützung!