Sponsor Werden

 

Sponsor Werden

 

 

Mitglied Werden

 

Mitglied Werden-Albaniclub Mitglied Werden-roemerclub

 

Mitglied Werden-spielerpatronat

 

Gold­sponsoren


lindberg 200 100

 

scheco 200 100


 

Silber­sponsoren


agiba logo 200x100

 

bahnhof 200 100 20 6 18

 

BAM GeckoSilber Standorte hoch 1

 

goeldiag 200 100 7 6 18

 

ochsnerhockey 200 100

 

Ziegler Logo 

zielbau 200 100


Banner

Der EHC Winterthur unterliegt im Chopfab Cup 2020 dem EHC Kloten mit 1-3. Beide Seiten liefern eine animierte Partie mit guten Chancen für beide Teams. Am Schluss behalten die Gäste mit der nötigen Effizienz die Oberhand.

 

1. Drittel:

719 Zuschauer fanden an diesem lauen Sommerabend den Weg in die Zielbau Arena. Mit den Corona-Massnahmen würde die diesjährige Ausgabe eine spezielle Note erfahren. Die Stimmung blieb mehrheitlich auf der Strecke. Den Gästen war das gestrige Spiel gegen die ZSC Lions noch anzumerken. Die besseren Chancen behielten sie jedoch für sich. Die Führung gelang in der 14. Minute aber dem EHC Winterthur. Brace erzielte den ersten Treffer des Abends. Mit der ersten Strafe in der 19. Minute folgte auch gleich der Ausgleich. Kurz vor der Pause glich Figren aus.

 

Tore: 14. Brace (W) 1-0; 20. Figren (K) 1-1

 

2. Drittel:

Die animierte Partie fand ihre Fortsetzung im Mitteldrittel. Chancen wurden auf beiden Seiten kreiert. Meistens fanden die Stürmer ihre Meister in den Torhütern auf beiden Seiten. Mathis bei den Winterthurern und Janett bei den Unterländern zogen einen formidablen Abend ein. Der Bruder des besagten Kloten-Goalies war dann für die Führung für Kloten verantwortlich. Gian Janett sorgte in der 28. Minute für die Pausenführung.

 

Tor: 28. Janett (K) 1-2

 

3. Drittel:

Den Schlussabschnitt gestalteten die Winterthurer aktiver und mit dem nötigen Elan. Diverse Chancen wurden aber ausgelassen. Die kämpferische Leistung der Löwen wurde auch im letzten Drittel nicht belohnt. Ganz im Gegenteil. Der ehemalige Winterthurer Staiger traf in der 49. Minute zum Schlussresultat von 1-3. Somit holten sich die Gäste auch in diesem Jahr den Pokal. 

 

Tor: 49. Staiger (K) 1-3

 

Zuschauerzahl:  719

 

 

Dank der Partnerschaft mit der Osterwalder Zürich AG und dem grossen AVIA-Tankstellennetz in der Schweiz profitieren Sie und der EHC Winterthur gemeinsam. Die attraktiven Zusatzleistungen machen die EHC Winterthur-Tankkarte zum Muss für jeden motorisierten Verkehrsteilnehmer!

 

Bei jeder Tankfüllung gehen pro Liter zwei Rappen an den EHC Winterthur und drei Rappen an Sie. Zudem profitieren Sie von einem kostenlosten Pannendienst in Europa und dem grössten Tankstellennetz der Schweiz. Und das Beste daran: die Karte ist absolut kostenlos!

 

Sichern Sie sich jetzt die EHC Winterthur-Tankkarte! Wir wünschen Ihnen jederzeit gute Fahrt und danken herzlich für die Unterstützung. Mir für eu und ihr für eus!

 

Mit einem Klick gelangen Sie direkt zum Antragsformular.

 

 

Kevin Bozon bleibt eine weitere Saison ein Winterthurer. 

 

Die EHC Winterthur Sport AG verlängert den Vertrag mit Kevin Bozon um eine weitere Saison. Der 24-jährige Doppelbürger bestreitet seine vierte Saison im Dress der Eulachstädter. In der vergangenen Saison erzielte Bozon in 46 Partien 26 Punkte.

 

Nebst seinen bisher 119 Spielen für Winterthur, kam er zuvor beim HC Ajoie und dem HC La Chaux-de-Fonds in der Swiss League zu zahlreichen Einsätzen. Kevin Bozon steht im Vorbereitungsspiel heute Abend gegen den EHC Basel bereits auf dem Matchblatt.

 

 

Für die Heimspiele gegen den EHC Kloten und den HC Thurgau ist mit einem erhöhten Zuschaueraufmarsch zu rechnen. Saisonkarteninhaber mit einer Anmeldung werden daher bevorzugt behandelt.

 

Zusätzlich zu den Anfang August kommunizierten Massnahmen gilt für die Saisonkarteninhaber für die Spiele gegen

 

  • EHC Kloten (11.09.2020/01.11.2020/08.12.2020 und 27.02.2021*)
  • HC Thurgau (11.10.2020 und 29.11.2020*)

 

eine Spezialregelung. Detaillierte Infos zu den Massnahmen finden Sie unter diesem Link.

 

Wir freuen uns auf spannende Heimspiele in der Zielbau Arena!