Sponsor Werden

 

Sponsor Werden

 

 

Mitglied Werden

 

Mitglied Werden-Albaniclub Mitglied Werden-roemerclub

 

Mitglied Werden-spielerpatronat

 

Gold­sponsoren


lindberg 200 100

 

scheco 200 100


 

Silber­sponsoren


agiba logo 200x100

 

bahnhof 200 100 20 6 18

 

Blatter Bauunternehmung CMYK 100

 

logo 200x100

 

Bütikofer neu 200

 

chopfab 200 100 08 8 18

 

goeldiag 200 100 7 6 18

 

Ziegler Logo 

zielbau 200 100


Banner Tickets

Auch der zweite Auftritt gegen den EHC Kloten ist für den EHC Winterthur schwere Kost. Die junge Löwen-Truppe wehrt sich wacker gegen die stürmischen Klotener, muss aber nach 60 Minuten wieder als Verlierer vom Eis. 

 

1. Drittel:

Der EHC Winterthur musste heute und auch dann in den folgenden Partien auf Captain Tom Gerber verzichten. Der Berner wurde im Spiel gegen die GCK Lions Opfer eines ungeahndeten Checks. Kloten legte erneut los wie die Feuerwehr. Die Winterthurer wussten aber sich gut zu wehren. Ja gegen Ende des Drittels gelang sogar der Führungstreffer. Paulin Mainot mit seinem vierten Saisontreffer, liess den Winterthurer Anhang jubeln. Mit der Führung im Rücken traten die Löwen den Gang in die Kabine an.

 

2. Drittel:

Das zweite Drittel war noch keine fünf Minuten alt, ehe Winterthur einen weiteren Dämpfer konstatieren musste. Torhüter Bamert musste sich nach einem Zusammenprall auswechseln lassen. Jan Rutz war nun dem Klotener Sturmlauf ausgesetzt. Die Arbeit ging ihm bei Leibe nicht aus. Entscheidend waren die Szenen unmittelbar nach Spielmitte. Marchon und Schreiber drehten die Partie innert 69 Sekunden zu Gunsten der Gäste. Die sich danach bietenden Überzahlsituationen konnten die Winterthurer leider nicht zum Ausgleich nutzen.

 

3. Drittel:

Und wie so oft im Sport, rächt es sich, wenn die Treffer nicht erzielt werden. Die Flughafenstädter liessen im Schlussdrittel keine Zweifel mehr am Sieg aufkommen. Es folgten vier weitere Treffer, die den kämpferischen Winterthurern ins Netz gesetzt wurden. Wie schon vor zwei Wochen endete die Partie mit 1-6 aus Sicht des EHC Winterthur.   

  

Zuschauerzahl: 1089