Sponsor Werden

 

Sponsor Werden

 

 

Mitglied Werden

 

Mitglied Werden-Albaniclub Mitglied Werden-roemerclub

 

Mitglied Werden-spielerpatronat

 

Gold­sponsoren


lindberg 200 100

 

scheco 200 100


 

Silber­sponsoren


agiba logo 200x100

 

bahnhof 200 100 20 6 18

 

BAM GeckoSilber Standorte hoch 1

 

goeldiag 200 100 7 6 18

 

ochsnerhockey 200 100

 

Ziegler Logo 

zielbau 200 100


Banner

Der EHC Winterthur zeigt gegen den SC Langenthal eine gute Leistung, welche erneut unbelohnt bleibt. Im Tor debütiert mit Damian Stettler ein junges Goalietalent aus dem Emmental.

 

1. Drittel:

Damian Stettler kam am heutigen Abend ein erstes Mal "auf Probe" zum Einsatz beim EHC Winterthur. Stettler stammt aus dem Nachwuchs der SCL Tigers und kam auch schon in der National League zum Einsatz. Die Startminuten waren von Strafen auf beiden Seiten geprägt. Die Gäste zogen daraus mit der Führung das bessere Ende für sich. Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Winterthur liess vor dem Tor erneut die Kaltblütigkeit vermissen. Als man sich mit dem knappen Rückstand schon abfinden wollte, legten die Gäste nochmals nach.  

 

Tore: 4. Tschannen (L), 0-1; 20. Walker (L), 0-2

 

2. Drittel:

Dass Winterthur einen Rückstand aufholen kann, wurde in der Vergangenheit mehrfach bewiesen. Auch heute waren die Bestrebungen von Erfolg gekrönt. Jedoch sollte der Winterthurer Treffer kurz nach Wiederbeginn das einzige Erfolgserlebnis sein. Für den Treffer zeichnete Brace, vermutlich nach einem Ablenker eines Steinauer Schusses verantwortlich. Insgesamt bot Winterthur eine gute Leistung, gar eine Steigerung gegenüber dem Startabschnitt. Die Gäste ihrerseits korrigierten noch vor der Pause das Resultat wieder zu ihren Gunsten. 

 

Tore: 22. Brace (W); 1-2; 34. Higgins (L), 1-3

 

3. Drittel:

Im Schlussabschnitt boten die Löwen den Gästen aus dem Oberaargau erneut Paroli. Die wenigen Chancen blieben allerdings ungenutzt. Es blieb auch in diesem Spiel der Gesamteindruck zurück, dass mit mehr Kaltblütigkeit mehr möglich gewesen wäre. Der eingangs erwähnte Damian Stettler zeigte eine solide Leistung und dürfte für die Zukunft sicher ein Versprechen sein.

 

Tore: 52. Pienitz (L), 1-4

 

 

Zuschauerzahl: 0