Platin­sponsoren


Zielbau

 

Swiss itp logo


Gold­sponsor


scheco logo

Silber­sponsoren


leplan logo

 

agiba logo 200x100

 

RS Logo 200x100

 

Implenia 200x100

 

Lindberg 200x100

 

Ziegler Logo

 

MySports Logo 200x100

 

Auwiesen 200x100

 

Goeldi AG logo


Banner Newsletter BringEnFan 600x98

Nach insgesamt 21 Saisons in der Nationalliga beendet der 38-jährige Adi Wichser seine beeindruckende Karriere als Berufsspieler und wird in der Nachwuchsabteilung des EHC Winterthur eine ganz neue Aufgabe übernehmen.

 

1985 begann alles auf dem Zelgli, als der damals 5-jährige Adi beim EHC Winterthur bei den damals Kleinsten, den Pumuckels, seine ersten Gehversuche auf dem Eis unternahm. Anschliessend ging alles sehr schnell und Adi war bereits in der Saison 95/96 in der 1. Mannschaft des EHCW.

 

In der Folge wechselte er schon auf die Saison 97/98 noch im Juniorenalter zum EHC Kloten, wo er fünf Saisons lang spielte. Während dieser Zeit wurde er sogar von den Florida Panthers (NHL) gedraftet. In der Saison 02/03 wechselte Adi ins Tessin zum HC Lugano und wurde sogleich in der ersten Saison zum ersten Mal Schweizer Meister und auch bester Torschütze der Nationalliga A. Nach drei Spielzeiten wechselte Adi zu den ZSC Lions und krönte dort seine Karriere mit einem weiteren Gewinn der Schweizermeisterschaft wie auch 2009 mit dem Sieg der Champions Hockey League, wo er zudem auch noch Topscorer wurde. Als Sahnehäubchen gewannen die ZSC Lions anschliessend mit einem Sieg gegen das NHL-Team Chicago Blackhawks auch noch den Victoria Cup. Im Weiteren spielte Adi Wichser in all den Jahren 99 Mal für die Nationalmannschaft, nahm an fünf Weltmeisterschaften sowie an den Olympischen Spielen in Turin teil.
 

Die Verantwortlichen der Nachwuchsabteilung des EHC Winterthur sind natürlich äusserst stolz, dass sie Adi Wichser wieder zu seinen Wurzeln „zurückholen“ konnten. Adi wird einerseits der Coach der Schüler der neuen K+S-Schule die Eishockey spielen sowie anderseits sein grosses technisches Wissen als Skills-Coach über alle Stufen der Nachwuchsabteilung weitergeben. Wir sind sicher, dass wir mit Adi einen jungen, aufstrebenden und vor allem unbefangenen Trainer mit grosser Erfahrung aus seiner Profikarriere verpflichten konnten.

 

Adi wird zum Saisonstart im Rahmen eines Swiss League Spieles gebührend bei unseren Fans und Zuschauern verabschiedet.